Für eine erfolgreiche Produktentwicklung spielen umfangreiche Testungen eine entscheidende Rolle. Entwicklungsbegleitend müssen verschiedene Prototypen und Funktionsmuster auf ihre Parameter und integrierten Funktionen hin geprüft, miteinander verglichen und bewertet werden. Hierzu werden exakteste und verlässliche Daten benötigt, da diese die Entscheidungsgrundlage liefern.

Ist das neue Produkt für die Serienproduktion gefunden, braucht es wiederum Testdurchgänge, um Toleranzen und Grenzwerte für die spätere Qualitätsprüfung zu definieren. Auch an diese späteren Prüfmöglichkeiten sollte während der Entwicklungsphase bereits gedacht werden und ein ganzheitliches Testkonzept für die gesamte Produktionskette ausgearbeitet werden.

Wir bieten Ihnen für Ihren Entwicklungsprozess im Labor eine ganze Palette von Lösungen. Sie erhalten unsere Laboranwendungen vom einfachen, manuell einstellbaren und modulträgerbasierten System bis hin zum kostengünstigen vollautomatisieren Multiachssystem. Auch die Integration in Ihre Laborumgebung ist auf Wunsch möglich.

Einsatz finden unsere Laboranwendungen z. B. bei Herstellern und Zulieferer von Cockpit-Bauteilen, Bedienleisten und Touchscreens.

Unser Grundstein für Ihren erfolgreichen Laborprüfablauf


  • Hochpräzise Messungen mit einzigartiger Messtechnik / Präzisionsmesssysteme für sämtliche haptische Merkmale
  • Produktflexibel und vielfältig einsetzbar
  • Unkompliziertes Plug-and-Play-System (Sie benötigen nur eine 24 Volt Spannungsversorgung und Ethernet)
  • Inklusive unserer intuitiv zu bedienenden Ansteuer- und Auswertesoftware “SYSTEC Measurement Explorer”
  • Modul- und Kombinationsübergreifend
  • One-Click-Echtzeitanalyse aller Parameter
  • Verschiedene Exportmöglichkeiten der Auswertungen gegeben (tdms, txt, csv, xlsx SYSTEC Report)
  • Digitale IOs / Schnittstellen
  • Optional mit zwei zusätzlichen differenziellen analogen Inputs
  • Einfacher Austausch der Module am Träger durch gleiche Gehäuseform und mechanisches Interface möglich
  • Transfernormale für Vergleichsmessungen und Kalibrierung

Unser Grundstein für Ihren erfolgreichen Laborprüfablauf


Hochpräzise Messungen mit einzigartiger Messtechnik / Präzisionsmesssysteme für sämtliche haptische Merkmale

Produktflexibel und vielfältig einsetzbar

Unkompliziertes Plug-and-Play-System (Sie benötigen nur eine 24 Volt Spannungsversorgung und Ethernet)

Inklusive unserer intuitiv zu bedienenden Ansteuer- und Auswertesoftware “SYSTEC Measurement Explorer”

  • Modul- und Kombinationsübergreifend
  • One-Click-Echtzeitanalyse aller Parameter
  • Verschiedene Exportmöglichkeiten der Auswertungen gegeben (tdms, txt, csv, xlsx SYSTEC Report)

Digitale IOs / Schnittstellen

Optional mit zwei zusätzlichen differenziellen analogen Inputs

Optional mit zwei zusätzlichen differenziellen analogen Inputs

Einfacher Austausch der Module am Träger durch gleiche Gehäuseform und mechanisches Interface möglich

Transfernormale für Vergleichsmessungen und Kalibrierung

Unsere Haptikprüfsysteme im Überblick


DHM (Drehhaptik-Modul) für Drehsteller

THM (Tastenhaptik-Modul) für Schalttasten/Schaltwippen

FFM (Force-Feedback-Modul) für Touch-Oberflächen

  • Drehmomentmessung mit lagerlosem Sensor für höchste Präzision
  • Radialausgleich
  • Winkelmessung (Vermessung der Endanschläge oder Rasten)
  • Unterschiedliche Greifervarianten
  • Messbereich ±100 mNm
  • Messgenauigkeit 1,0 mNm
  • Kraft-Weg-Messung
  • Glasmaßstab zur Kompensation der Systemsteifigkeit
  • Messbereich ±40 N
  • Messunsicherheit ±0,3% (bezogen auf den Messbereich)
  • Beschleunigungsmessung
  • Justierbare dynamische Impedanz des Messfingers (Masse und Steifigkeit)
  • Kraft- und Wegerfassung
  • Messbereich Kraftsensor ±15 N
  • Messbereich Beschleunigungssensor ±50 g
  • Messgeschwindigkeit Z-Achse 0,1 - 60 mm/s

DHM (Drehhaptik-Modul) für Drehsteller

THM (Tastenhaptik-Modul) für Schalttasten/ Schaltwippen

FFM (Force-Feedback-Modul) für Touch-Oberflächen

  • Drehmomentmessung mit lagerlosem Sensor für höchste Präzision
  • Radialausgleich
  • Winkelmessung (Vermessung der Endanschläge oder Rasten)
  • Unterschiedliche Greifervarianten
  • Messbereich ±100 mNm
  • Messgenauigkeit 1,0 mNm
  • Kraft-Weg-Messung
  • Glasmaßstab zur Kompensation der Systemsteifigkeit
  • Messbereich ±40 N
  • Messunsicherheit ±0,3% (bezogen auf den Messbereich)
  • Beschleunigungsmessung
  • Justierbare dynamische Impedanz des Messfingers (Masse und Steifigkeit)
  • Kraft- und Wegerfassung
  • Messbereich Kraftsensor ±15 N
  • Messbereich Beschleunigungssensor ±50 g
  • Messgeschwindigkeit Z-Achse 0,1 - 60 mm/s

DHM (Drehhaptik-Modul) für Drehsteller

  • Drehmomentmessung mit lagerlosem Sensor für höchste Präzision
  • Radialausgleich
  • Winkelmessung (Vermessung der Endanschläge oder Rasten)
  • Unterschiedliche Greifervarianten
  • Messbereich ±100 mNm
  • Messgenauigkeit 1,0 mNm
Datenblatt DHM3

THM (Tastenhaptik-Modul) für Schalttasten/ Schaltwippen

  • Kraft-Weg-Messung
  • Glasmaßstab zur Kompensation der Systemsteifigkeit
  • Messbereich ±40 N
  • Messunsicherheit ±0,3% (bezogen auf den Messbereich)
Datenblatt THM

FFM (Force-Feedback-Modul) für Touch-Oberflächen

  • Beschleunigungsmessung
  • Justierbare dynamische Impedanz des Messfingers (Masse und Steifigkeit)
  • Kraft- und Wegerfassung
  • Messbereich Kraftsensor ±15 N
  • Messbereich Beschleunigungssensor ±50 g
  • Messgeschwindigkeit Z-Achse 0,1 - 60 mm/s
Datenblatt FFM

Die Gesamtlösung für Ihre Produktentwicklung und Qualitätssicherung

Die Gesamtlösung für Ihre Produkt-entwicklung und Qualitätssicherung


Mit unserem UDC (Universalgeräteträger), welcher für die Verwendung von Haptikmodulen konzipiert wurde, kann schnell und unkompliziert ein gesamtes Laborsystem aufgebaut werden.

Der Universallträger lässt sich mit bis zu drei unterschiedlichen Prüfmodulen bestücken. Diese lassen sich alle durch den integrierten Netzwerkswitch mit nur einer Netzwerkverbindung ansteuern. Auf Kundenwunsch können auch kundeneigene Prüfmodule adaptiert werden.

Ihre Prüflinge können Sie mit dem magnetenbasierenden Spannkonzept sicher fixieren. Durch die Linearführung lassen sich die Module exakt über die zu prüfenden Elemente positionieren. Diese Kombination ermöglicht einen reibungslosen Messprozess ohne Unterbrechungen.

Auf Anfrage liefern wir den Träger auch mit einer Nutenplatte oder einer anderen kundenspezifischen Anforderung.

Datenblatt UDC

Mit unserem UDC (Universalgeräteträger), welcher für die Verwendung von Haptikmodulen konzipiert wurde, kann schnell und unkompliziert ein gesamtes Laborsystem aufgebaut werden.

Der Universallträger lässt sich mit bis zu drei unterschiedlichen Prüfmodulen bestücken. Diese lassen sich alle durch den integrierten Netzwerkswitch mit nur einer Netzwerkverbindung ansteuern. Auf Kundenwunsch können auch kundeneigene Prüfmodule adaptiert werden.

Ihre Prüflinge können Sie mit dem magnetenbasierenden Spannkonzept sicher fixieren. Durch die Linearführung lassen sich die Module exakt über die zu prüfenden Elemente positionieren. Diese Kombination ermöglicht einen reibungslosen Messprozess ohne Unterbrechungen.

Auf Anfrage liefern wir den Träger auch mit einer Nutenplatte oder einer anderen kundenspezifischen Anforderung.

Datenblatt UDC

Kalibrierung der Messeinrichtungen


Die Kalibrierung unserer Prüfmodule ist mit unseren Transfernormalen jederzeit, schnell und unkompliziert möglich. Die Transfernormale besitzen eine ausgezeichnete Stabilität und Genauigkeit. Darüber hinaus weisen sie eine sehr hohe Lebensdauer auf.

Drehmoment-Transfernormal – Für unser Drehmoment-Messsystem DHM steht Ihnen unser Drehmomenttranfernormal DTN38, mit einer Genauigkeit von ± 0,05 mNm für das Spitze-Spitze-Drehmoment MS‑S und ± 0,1 mNm für das Reibmoment MR zur Verfügung.

Datenblatt DTN 38

Tastenhaptik-Transfernormal – Die Kalibrierung unseres Tastenhaptiksystems THM ist mit der Tastenhaptiktranfernormale THN16 möglich. Das THN 16 besitzt eine Genauigkeit von ± 0,01 mm für den Betätigungsweg und ± 0,1 N für die Kraft.

Datenblatt THN 16

Unser gesamtes Haptik-Produktportfolio


Download

Optisches Prüfsystem für die lichttechnische Analyse


Für die lichttechnische Analyse im Labor eignet sich unsere hochpräzise MSC8x8 – eine Multispektralkamera mit ausgezeichneter Messgenauigkeit bei Farb- und Leuchtdichtemessungen. Sämtliche lichttechnische und optische Messungen können mit ihr durchgeführt werden.

Mehr über die MSC8x8 erfahren Sie hier.

Für den Abgleich und die Kalibrierung von Prüfkameras – z. B. der MSC8x8 – bieten wir unser leistungsstarkes Leuchtdichtetransfernormal an. Dieses besteht aus einer Ulbricht-Kugel mit Satellitenkugel sowie einer temperaturstabilisierten Trägerplatine mit bis zu sechs verschieden LEDs. Unser Leuchtdichtetransfernormal zeichnet sich durch höchste Homogenität sowie Stabilität der Leuchtdichte und Farbgebung aus.

Mehr über das Leuchtdichte-Transfernormal LTN 14 erfahren Sie hier.

Für die lichttechnische Analyse im Labor eignet sich unsere hochpräzise MSC8x8 – eine Multispektralkamera mit ausgezeichneter Messgenauigkeit bei Farb- und Leuchtdichtemessungen. Sämtliche lichttechnische und optische Messungen können mit ihr durchgeführt werden.

Mehr über die MSC8x8 erfahren Sie hier.

Für den Abgleich und die Kalibrierung von Prüfkameras – z. B. der MSC8x8 – bieten wir unser leistungsstarkes Leuchtdichtetransfernormal an. Dieses besteht aus einer Ulbricht-Kugel mit Satellitenkugel sowie einer temperaturstabilisierten Trägerplatine mit bis zu sechs verschieden LEDs. Unser Leuchtdichtetransfernormal zeichnet sich durch höchste Homogenität sowie Stabilität der Leuchtdichte und Farbgebung aus.

Mehr über das Leuchtdichte-Transfernormal LTN 14 erfahren Sie hier.

Wir sind das Team, das weiterhilft!

Senden Sie uns gerne unverbindlich eine Nachricht bzw. Anfrage
über unser Kontakt-Formular.

    Name *

    Email *

    Telefon

    Nachricht/Anfrage

    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.